Architektur und Bau

TUM Gastronomie- und Servicegebäude I, „Lacanto“, Freising bei München⁠

Zusammenfassung

Der nachhaltige Entwurfsansatz charakterisiert sich insbesondere durch den ressourcenschonenden Einsatz von Holz als wesentliches Konstruktions- und Hullmaterial in Fassade und Dach.

Baujahr

2019 bis
2021

Bedeutung der Planungs- und
Bauaufgabe – Besondere RahmenbedingungenHeading

Das Servicegebaude am Universitats-Campus tragt mit seiner Nutzung, der besonderen Bauform und der konsequent ökologischen Konstruktions- und Materialwahl, sowie dem ressourcenschonenden
Energiekonzept der besonderen Lagequalität an der Freiflache „Am Rang“ Rechnung und spiegelt den Anspruch der Technischen Universität München nachhaltig und zukunftsfähig zu planen und zu bauen wieder. Die Bedeutung des Primarenergieeinsatzes bei der Errichtung von Gebäuden ist von fundamentaler Bedeutung fur einen angemessenen Umgang mit Ressourcen und einer den Klimazielen der Bundesrepublik Deutschland entsprechenden Beitrag zur Verminderung des Ausstoßes von CO₂.

Geschossfläche

840 m²

Neubau eines barrierefreien 2-geschossigen Gastronomie- und Service-Gebäudes mit einem Untergeschoss in Massivbauweise und einem Erdgeschoss in Holz-Skelett-Bauweise mit Holz-Glasfassaden und einem offenen Dachraum, der von einem geneigten Dach mit Auskragungen an den Ortgang- und Traufseiten überwölbt wird.
Das in Holzkonstruktion ausgeführte hinterlüftete Warmdach ist mit einer Holzschindeldeckung belegt.

Konstruktion und Material

Was ist nachhaltig am Projekt?

Der nachhaltige Entwurfsansatz charakterisiert sich insbesondere durch den ressourcenschonenden Einsatz von Holz als wesentliches Konstruktions- und Hüllmaterial in Fassade und Dach.

Bilder
Petra Höglmeier-Wübert
Thomas Rampp
Ron Zöllner