CSRD / ESG - Bericht

Unternehmens- und Nachhaltigkeitskommunikation

CSRD – Corporate Sustainability Reporting Directive

Was ist der CSRD-Bericht?
Der CSRD-Bericht steht für den "Corporate Sustainability Reporting Directive"-Bericht. Dies ist eine EU-Richtlinie, die Unternehmen dazu verpflichtet, über ihre Nachhaltigkeitspraktiken und -leistungen zu berichten. Ziel ist es, transparente Informationen über Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekte (ESG) ihrer Geschäftstätigkeiten bereitzustellen. Der Bericht soll Investoren, Verbrauchern und anderen Interessengruppen helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen und Unternehmen für ihr Engagement in Sachen Nachhaltigkeit zu bewerten.

Der CSRD bietet Unternehmen eine wertvolle Möglichkeit, ihre Nachhaltigkeitsbemühungen transparent und glaubwürdig zu kommunizieren.

Stärkung des Nachhaltigkeitsimages

Verbesserung der Stakeholder-Beziehungen

Differenzierung im Markt

Einbindung von Investoren

Verbesserung der internen Kommunikation

Reputationsschutz und Risikomanagement

ESG – Environmental, Social and Governance

Was ist der ESG-Bericht?
Der ESG-Bericht ist ein Dokument um Informationen über ihre Leistung in den Bereichen Umwelt (Environmental), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance) zu liefern. Es dient dazu, den Stakeholdern Einblick in die Nachhaltigkeitspraktiken und -leistung des Unternehmens zu geben sowie dessen Engagement für Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren zu dokumentieren.

Der ESG-Bericht ist im Gegensatz zum CSRD freiwillig und kann als Grundlage für den CSRD verwendet werden.

Enviromental (Umwelt)
Dieser Bereich konzentriert sich auf Umweltaspekte wie Energieverbrauch, Treibhausgasemissionen, Abfallmanagement, Wasserverbrauch, Biodiversität und andere umweltrelevante Themen. Unternehmen berichten darüber, wie sie Umweltbelange in ihre Geschäftspraktiken integrieren und sich umweltfreundlicher verhalten.

Social (Soziales)
Hier werden Themen wie Arbeitsbedingungen, Mitarbeiterrechte, Vielfalt und Inklusion, Arbeitssicherheit, Menschenrechte, Gemeinschaftsengagement und soziale Auswirkungen des Unternehmens auf Stakeholder betrachtet. Unternehmen informieren darüber, wie sie sich um ihre Mitarbeiter, Lieferanten und die Gemeinschaften, in denen sie tätig sind, kümmern.

Governance (Unternehmensführung)
Dieser Bereich betrifft die Struktur, Prozesse und Verfahren, die die Art und Weise beeinflussen, wie ein Unternehmen geführt und kontrolliert wird. Themen wie Vorstandsstruktur, Unternehmensethik, Transparenz, Interessenkonflikte, Antikorruptionsmaßnahmen und Einhaltung von Vorschriften sind hier von Bedeutung

Wesentliche Unterschiede der Berichte

Schritt für Schritt zum Nachhaltigkeitsbericht mit synstep

Herangehensweise

Die Herangehensweise an einen CSRD-Bericht (Corporate Sustainability Reporting Directive) umfasst im Wesentlichen die folgenden Schritte:
1. Verstehen der CSRD-Anforderungen
2. Ermittlung relevanter Informationen
3. Daten sammeln und analysieren
4. Berichterstellung
5. Überprüfung und Validierung
6. Veröffentlichung und Kommunikation
7. Feedback und Verbesserung

Neben den regulatorischen Anforderungen, sollte der CSRD auch effektiv kommuniziert werden und somit das Image des Unternehmens stärken.

Aufgabenbereiche von synstep

Aufgabenbereiche
Wir unterstützen Sie bei der Erstellung eines CSRD-Berichts und passen unsere verschiedenen Aufgabenbereiche individuell an Ihre Anforderungen und Ziele an, um Ihren Bericht ansprechend, informativ und wirkungsvoll zu gestalten und zu kommunizieren.
1. Briefing
2. Konzeption von Inhalten & Gestaltung
3. Abstimmung & Prüfung
4. Berichterstellung
5. Übersetzungen
6. Veröffentlichung